UNZIP.TTP verwenden | Zurück zum Programm-Download | Zurück zur Dokumentation

Letzte Aktualisierung: 10.04.2004 | Impressum

Entpacken von Archiven für Tempus-Word
Bedienung FILZIP

Updates und Dokumente werden in ZIP-Archiven angeboten. Falls Sie für diesen Archiv-Typ kein geeignetes Programm zum Auspacken besitzen, empfehlen wir für Windows FILZIP von Philipp Engel (www.filzip.com). Nachdem Sie das (kostenlose) Programm installiert und für ZIP-Dateien angemeldet haben (nach der Installation starten), können Sie die Archive für Tempus-Word NG, wie nachfolgend beschrieben, entpacken. Mit anderen Entpackern funktioniert das typischerweise ähnlich.

Kopieren Sie das Archiv neben den Ordner Ihrer Tempus-Word Installation.

Hinweis:
Falls Ihr Verzeichnis für Tempus-Word nicht TWORD heißt, können Sie den entsprechenden Ordner in Filzip auswählen (s.u.).

Führen Sie einen Rechtsklick auf das Archiv aus und wählen Sie im Filzip-Menü den Eintrag „Extract here”.

Dateien mit aktuellerem oder gleichem Datum werden beim Entpacken berücksichtigt. Sie können so z.B. Schritt für Schritt einzelne Dateien überspringen oder mit „Ja zu allen” grundsätzlich alle Dateien mit dem Inhalt des Archivs überschreiben.

Vorsicht:
Machen Sie ggf. eine Sicherheitskopie Ihres Tempus-Word Ordners bzw. einzelner Verzeichnisse daraus, um Ihre individuellen Dateien wieder herstellen zu können! Besonders Wörterbuchdateien (Verzeichnis KORREKT) sollten Sie sichern, um von Ihnen hinzugefügte Worte weiterhin verfügbar zu haben.

Von Ihnen erstelle Dateien (Spezialwörterbücher, Datenbanken, Dokumente, etc.) bleiben bei einem Update, selbst wenn Sie eine Vollversion „drüberinstallieren” , unangetastet.

Die Dateien liegen am dafür vorgesehenen Platz im Ordner TWORD, wenn Sie die Original-Vorgaben der Installation nicht verändert haben (insbesondere die Ordner-Anordnung und deren Namen. Ansonsten:

Manuelle Aktualisierung

Sie können mit Filzip Ihre Dateien direkt in jedes beliebige Verzeichnis kopieren. Führen Sie dafür einen Doppelklick auf dem Archiv aus und klicken Sie auf den Knopf „Extrahieren” bzw. „Extract” (wenn Sie die deutschen Sprachdateien von Filzip nicht geladen haben).

In dem Dialog, der dann erscheint, wählen Sie links das Verzeichnis aus, in das alle Dateien in ein Verzeichnis TWORD entpackt werden sollen, bzw. in dem ein Verzeichnis mit diesem Namen aktualisiert werden soll.

Falls Ihre Tempus-Word-Installation in einem anderen Verzeichnis als TWORD installiert ist, müssen Sie die neueren Dateien aus dem TWORD-Verzeichnis manuell an die entsprechenden Positionen Ihrer Installation kopieren bzw. verschieben.

Dateien einzeln entpacken

Filzip zeigt Ihnen nach dem Öffnen den Inhalt des Archivs wie einen Datei-Baum im Explorer an. Sie können einzelne Dateien aus dieser Ansicht per „Drag and Drop” (Klicken und ziehen) einzeln in beliebige Verzeichnisse ziehen, die im Explorer angezeigt werden.

Tipp:

Mit Filzip können Sie vor einem Update sehr bequem Ihre Tempus-Word Dateien in ein Sicherungsarchiv komprimieren: Wählen Sie dafür im Explorer die gewünschten Dateien und Verzeichnisse an und klicken Sie dann per Rechtsklick auf eine der gewählten Dateien.

Wahlweise können Sie direkt ein ZIP-Archiv an der aktuellen Position erzeugen, oder über „Add to ZIP...” eine beliebige Position und einen beliebigen Namen vergeben.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Online-Hilfe des Programms (z.Z. leider nur in Englisch verfügbar).

Zum Seitenanfang