Tour | Zurück | Weiter | Zur Info-Seite

Letzte Aktualisierung: 14.04.2004 | Impressum

Rahmenorientiertes Layout

Tempus-Word arbeitet mit rahmenorientierten Layouts, die eine gewisse Verwandschaft zu DTP-Systemen aufweist. Im Gegensatz zu der dort üblichen Vorgehensweise „Rahmen aufziehen - miteinander verbinden - Text fließt hindurch” erstellen Sie „Rahmenlayouts”, die den Textfluss im Hintergrund regeln. Daher können Sie Ihren Text direkt erfassen, während Tempus-Word sich automatisch um die exakte Positionierung kümmert.

„Freie” Rahmen ermöglichen Variationen im Layout, die logisch mit dem Text verknüpft sind: Wird weiterer Text eingefügt, kümmert sich Tempus-Word darum, dass ein ergänzendes Element an der passenden Stelle im Text bleibt; wenn sich die Textlänge verändert, entfällt der manuelle Aufwand, ergänzende Textelemente in Rahmen an die dazugehörende Stelle im Dokument zu platzieren.

Zur Übersicht

 

Zurück zur Info-Seite | Zum Seitenanfang